Go Back
Kitchari Gelbe Mung Bohnen

Kitchari

Gericht Hauptgericht
Portionen 4

Zutaten
  

  • 100 g Mung Dal (halbierte gelbe Mungbohnen)
  • 100 g Basmati Reis
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 2 EL Ghee oder Kokosöl
  • 1 EL frischer Ingwer klein gehackt
  • 1 TL gemahlener Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • 1 Nelke
  • 2 Stück Zimtrinde
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 TL gemahlener Koriander
  • Steindalz oder Kala Namak
  • Saft einer Limette

Anleitung
 

  • Karotte waschen und in feine Würfel schneiden. Mung Dal und Basmati-Reis gründlich unter fließendem  Wasser waschen.
  • In einem Topf etwas Ghee erhitzen und Lorbeerblätter, Ingwer, Nelken, Zimtrinde, Pfeffer und Kardamom bei schwacher Hitze glasig anschwitzen. Kurkuma und Koriander dazugeben und umrühren.
  • Mung Dal und Basmati-Reis in den Topf geben und mit ca. 0,5-0,75 Liter Wasser für 5 Minuten bei starker Hitze kochen lassen. Hitze reduzieren, Möhren dazugeben und bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Danach auf ausgeschaltetem Herd 10 Minuten ziehen lassen.
  • Mit Salz und Limettensaft abschmecken

Notizen

  • Das Kitchari ist eine traditionelle ayurvedische Speise aus Basmati-Reis und Mungbohnen sowie zahlreichen Gewürzen. Es unterstützt den Körper bei der Selbstregeneration und hilft Ama auszuleiten.
  • Im Frühling bietet es sich an, einmal pro Woche einen Kitchari-Tag zu machen und so den Körper vom Winterüberschuss zu befreien.
  • Kitchari ist sowohl sehr sättigend und auf der anderen Seite fühlt man sich nach der Mahlzeit leicht und voller Tagendrang. Außerdem ist es ein echtes Tridosha-Kitchari-Rezept, sorgt also bei jedem für die Balance der individuellen Konstitution.